Kontakt:
Fritz-Frey-Straße 17
69121 Heidelberg
Telefon 06221/65 9 400
Telefax 06221/166 887
info(-at-)kanzlei-hd.de
Aktuelles:
Vortrag "Cannabis und Führerschein" in Stuttgart
Am Mittwoch, den 22.11.2017, werden Rechtsanwalt Dr. Jörg Becker und Recht...
Infoveranstaltung in Karlsruhe "Cannabis und Recht"
Unsere Fachanwälte für Strafrecht, Dr. Jörg Becker und Patrick Welke, werden am...

Blog strafrecht-heidelberg.de

Sicherheitsabschlag bei nicht geringer Menge?

Das OLG Stuttgart hat in einem aktuellen Urteil vom 17.10.2016 entschieden, dass bei der Frage, ob das Tatbestandsmerkmal der "nicht geringen Menge" eines Cannabisproduktes in § 29a Abs. 1 Nr. 2 BtMG erfüllt ist, die dem Messvorgang innewohnende Messunsicherheit zugunsten des Angeklagten von dem gem...
Weiterlesen...

Eingestellt am 25.10.2016 von P. Welke

Vortrag "Cannabis und Recht" in Karlsruhe

Am 27.10.2016 werden Rechtsanwalt Dr. Jörg Becker und Rechtsanwalt Patrick Welke in Karlsruhe einen Vortrag zum Thema "Cannabis und Recht" halten. Die Veranstaltung wir organisiert vom Cannabis Social Club Karlsruhe (Informationen unter https://www.facebook.com/KarlsruheCSC/) und findet ab 20 Uhr im...
Weiterlesen...

Eingestellt am 18.10.2016 von P. Welke

Öffentlicher Verkehr auf Bordellparkplatz?

In einer aktuellen Entscheidung vom 15.09.2016 hat das OLG Hamm entschieden, dass ein nur über eine schmale Zufahrt zu erreichender Parkplatz für ein versteckt liegendes, als solches nicht beworbenes Bordell kein öffentlicher Verkehrsraum sein muss.
Im Fall war der Angeklagte im Dezember 2015 mit übe...
Weiterlesen...

Eingestellt am 10.10.2016 von P. Welke

Neue Kanzleiräume in Mannheim

Ab 01.10.2016 eröffnen wir eine Niederlassung in Mannheim. Unsere Strafverteidiger Dr. Jörg Becker und Patrick Welke stehen Ihnen dann auch für Besprechungstermine in Mannheim zur Verfügung.

Sie finden uns dann in der Traitteurstraße 28, 68165 Mannheim.

Weitere Informationen zu unserer Tätigkeit i...
Weiterlesen...


Eingestellt am 16.09.2016 von P. Welke

Diebstahl mit Waffen

Das OLG Karlsruhe hat sich in einer Entscheidung vom 04.08.2016 zum Diebstahl mit Waffen gemäß § 244 StGB geäußert. Demnach erfordert eine Verurteilung wegen Diebstahls mit Waffen genaue Feststellungen zur Zugriffsmöglichkeit, zur Größe und Beschaffenheit eines Messers sowie zur inneren Tatseite.
Da...
Weiterlesen...

Eingestellt am 09.09.2016 von P. Welke

Vortrag "Cannabis und Recht"

Die Strafverteidiger Dr. Jörg Becker und Patrick Welke werden am 19.07.2016 einen Vortrag zum Thema Cannabis und Recht halten. Die Veranstaltung wird organisiert vom Hanfverband Rhein-Neckar und findet im Literaturcafé der Stadtbücherei Heidelberg statt. Der Eintritt ist frei und alle Interessierten...
Weiterlesen...

Eingestellt am 13.07.2016 von P. Welke

Strafbarkeit von Cannabisprodukten

Nach einer aktuellen Entscheidung des OLG Hamm vom 21.06.2016 ist der Handel mit Cannabisprodukten aus einem Anbau mit zertifiziertem Saatgut oder mit einem Wirkstoffgehalt von weniger als 0,2 % THC illegal, wenn er nicht ausschließlich gewerblichen oder wissenschaftlichen Zwecken dient, die einen ...
Weiterlesen...

Eingestellt am 05.07.2016 von P. Welke

Keine Wiederholungsgefahr bei Beihilfe und geringem Schaden

Nach einer aktuellen Entscheidung des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 15.06.2016 stellt eine Beihilfe zum Einbruchsdiebstahl in einen Geschäftsraum durch bloßes Wachestehen bei nur geringerem Schaden keine die Rechtsordnung schwerwiegend beeinträchtigende Straftat im Sinne des § 112a Abs. 1 Satz 1 ...
Weiterlesen...

Eingestellt am 21.06.2016 von P. Welke

Vorsatz bei Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit

Mit Beschluss vom 10.05.2016 hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden, dass bei einer Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit innerorts um 28 km/h von einer vorsätzlichen Ordnungswidrigkeit auszugehen ist.
Im Fall hatte der Betroffene die innerorts geltende und durch Beschilderung ausge...
Weiterlesen...

Eingestellt am 13.06.2016 von P. Welke

Neuer Grenzwert für bedeutenden Schaden bei Unfallflucht?

Das Landgericht Braunschweig hat in einem aktuellen Beschluss vom 03.06.2016 die Wertgrenze für die Höhe des Schadens bezüglich der Entziehung der Fahrerlaubnis bei der Unfallflucht neu festgelegt. Nach der Ansicht des Landgerichts ist diese Grenze von 1.300 € auf nun 1.500€ anzuheben.
Nach § 69 Ab...
Weiterlesen...

Eingestellt am 08.06.2016 von P. Welke

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 7 letzte